Dänemarks ältestes Traktorenmuseum

Alles begann vor 43 Jahren, als der Besitzer und Gründer Hans Larsen begann, seltene Traktoren zu sammeln ....

Über uns

Die Sammlung wurde vor über 40 Jahren von Hans Larsen gegründet. Das Museum wurde am 23. Oktober 1980 eröffnet

Hans hat im Laufe der Jahre begeisterten interessierten Gästen von den Traktoren erzählt und ist auch in der Saison 2020 wieder bereit, Neues zu erzählen!

Nicht weniger als 120 verschiedene Traktoren sind auf 76 Marken ausgestellt. Der älteste ist ein amerikanischer Heider aus dem Jahr 1917, der neueste ist ein Fiat aus dem Jahr 1960. Seit 30 Jahren importiert das Museum auch Traktoren aus der DDR, Polen, der Tschechischen Republik, Norwegen, Schweden, Finnland, den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Frankreich, Kanada und Die Vereinigten Staaten machen die Sammlung ziemlich einzigartig. Die Ausstellung erstreckt sich über 1400m2 in 7 Hallen.

Das Bild zeigt die Familie Larsen bestehend aus Torben, Anne Mary, Hans, Jette und den Enkelkindern Katja und Henrik. Später kam die dritte Generation, nämlich Johannes Axel, Sohn von Torben und Katja, sowie Victoria und Cornelius, Kinder von Jette und Henrik.

Wo finden Sie uns?

 

 Wir befinden uns am Limfjord Lake Mors, genauer gesagt in Outrup zwischen Øster Hvidbjerg und Øster Jølby.

Das Museum befindet sich neben unserer Residenz, von der wir früher bewirtschaftet haben. Die alten Traktoren waren damals eine Nebenbeschäftigung, obwohl es viel Zeit und Interesse erforderte. Jetzt konzentrieren wir uns ausschließlich auf das Museum und freuen uns darauf, Ihren Weg zu uns zu finden.

Das Museum kann auf einem eintägigen Ausflug besichtigt werden, es kann aber auch mit einem Urlaub auf der Insel Mors kombiniert werden.


Das Insel Mors hat eine Reihe von schönen kulturellen, natürlichen und historischen Sehenswürdigkeiten zu sehen. Wir haben einen kleinen Reiseführer mit Vorschlägen für Ihren nächsten Urlaub zusammengestellt.